select image 1 2
Tooltip

Geschichte

Wie fing es an?

Im Frühsommer 1988 war es, als Josef Bühler damals sagte: "Warum eigentlich alleine ausfahren, zusammen macht das doch viel mehr Spaß!"
Sonntags darauf fand sie dann auch schon statt: Die erste Oldtimerausfahrt des Motorsportvereins Bühlertann.
Wolfgang Fuchs und Josef Bühler taten sich kurzerhand zusammen und bewegten ihre gerade fertiggestellten Oldtimerfahrzeuge bei herrlichem Sommerwetter auf die Schwäbische Alb.

Eigentlich war ja eine 2-Tagesausfahrt vom 28. bis 29. Mai 1988 nach Schwangau organisiert. Kräftiger Regen am Samstag führte aber zur Absage und die beiden beschränkten sich dann auf die etwas kürzere Ausfahrt nur am Sonntag. Es war nicht nur die "Einweihungsfahrt" der frisch restaurierten Fahrzeuge, sondern gleichzeitig der Startschuß für Oldtimeraktivitäten in Bühlertann, die sich von Jahr zu Jahr gemausert haben und heute weit über unsere Region hinaus bekannt sind. 

Mehr als 300 Teilnehmer - viele davon sind Stammgäste die jedes Jahr wiederkommen - zählt man zwischenzeitlich bei unserem jährlichen Oldtimertreffen. Eintausend interessierte Besucher und mehr bieten den Oldtimerbesitzern jedesmal einen unvergesslich schönen Tag. 

Ihre beiden Ponton-Mercedes hatten Wolfgang Fuchs und Josef Bühler in den Jahren zuvor in langer akribischer Arbeit selbst restauriert.

Und weil Fuchs und Bühler auch schon viele Jahre Mitglieder des Motorsportvereins Bühlertann e.V. waren, lag es nahe, diesem Verein eine "Veteranengruppe" anzugliedern.

Das MSV Mitglied Alfons Schirle restaurierte sich einen wunderschönen Lanz Bulldog und ein Motorrad Norton. Sein Bruder Eberhard übernahm von der alten Dame Frau Mühlbauer aus Schwäbisch Hall deren über 20 Jahre sehr gepflegten Mercedes 220 S, Typ 108. Mehrmals jährlich fuhren sie aus und immer mehr Mitglieder des MSV begleiteten sie. An Pfingsten im Jahr 1990 besuchte die Abordnung des MSV erstmals das alljährliche Mercedes-Veteranen-Treffen in Ladenburg.

Unsere Fans im Verein waren selbstverständlich dabei. Auch unser damaliger Vorsitzender Max Kaufmann und seine Frau. Weitere Ausfahrten, z. B. nach Bad Wimpfen oder die Teilnahme an der Schwäbisch Haller Burgen- und Schlösserfahrt, folgten. Auf vielen Oldtimertreffen in der näheren und weiteren Umgebung sah man fortan die Bühlertanner.

Für den 16.Juni 1991 schrieben wir dann die erste Oldtimerausfahrt für Jedermann aus.

Viele historische Fahrzeuge kamen zu uns. Lobend erwähnt werden muß hier besonders der Veteranenclub aus Rainau bei Ellwangen mit seinem damaligen Vorsitzenden Franz Tuschl. Vollzählig waren sie bei uns erschienen und machten mit Begeisterung mit.

Noch heute unterstützen sie uns regelmäßig bei jedem Treffen mit einer großen Abordnung.

Veranstaltungen & Aktivitäten

Am 28. Juni 1992 folgte die nächste größere Veranstaltung. Die Teilnehmerzahl hatte sich an diesem Tag bereits verdoppelt. Die Lokalzeitungen nahmen jetzt von uns Notiz und berichteten über die Ausfahrt mit den historischen Fahrzeugen.

Angespornt durch diese Aktivitäten entschlossen sich immer mehr Mitglieder, ein altes Familienstück zu restaurieren oder sie legten sich ein Moped, Motorrad, einen alten Pkw oder einen Bulldog aus früherer Zeit zu.

Auch Marcus Bühler, Sohn von Josef Bühler, wurde vom Virus infiziert und restaurierte sich, erst 14 Jahre alt, eines der ersten Quickly’s, Modell N, Bj. 1954. Bald kam ein Quickly S dazu und kaum 16 geworden, hatte er auch schon sein Motorrad MZ 125/3, Baujahr 1959, zum absoluten Glanzstück aufbereitet.

Oldtimersammler Franz Klein, NSU-OSL-Besitzer Rudi Herold und einige weitere stießen hinzu und so waren wir Anfang der `90er Jahre zusammen mit aktiven Moto-Cross-Fahrern des Vereins und einer ganzen Menge passiver Mitglieder so gut aufgestellt, dass wir die erste Oldtimerhocketse in Bühlertann wagen konnten.

Wolfgang Fuchs stellte sein Betriebsgelände zur Verfügung. Ein riesengroßer asphaltierter Platz. Große Vordächer und eine geräumige Werkhalle, die das Bierzelt mehr als ersetzten und unermüdlich arbeitende MSV-Mitglieder, waren die besten Voraussetzungen.
Marcus und Josef Bühler übernahmen die Organisation, Ernst Staudacker mit vielen Helfern die Bewirtung und es wurde ein voller Erfolg. Alle Bühlertanner und eine Menge weiterer Besucher aus nah und fern waren auf den Beinen. Auch Oldtimerbesitzer benachbarter Clubs reisten in Scharen an, zum 1. Bühlertanner Oldtimertreffen am Sonntag, 20. Juni 1993.

Jetzt war es klar: Die Bevölkerung entwickelt ein so großes Interesse an unserem Hobby, dass wir einfach weiter machen müßen.
Seither veranstalten wir jährlich das Bühlertanner Oldtimertreffen. Dazwischen nehmen wir auch schon mal als Gruppe an einem Festzug anderer Vereine teil und besuchen das Jahr über eine Menge von Oldtimerausfahrten und Treffen im nähren und weiteren Umkreis.
Einige Mitglieder unseres Vereins und weitere Bühlertanner haben sich zwischenzeitlich
den einen oder anderen Oldtimer zugelegt.

Wir freuen uns über jeden, der zu uns stoßen will und mit uns gemeinsam dieses schöne Hobby pflegen möchte.

17.06. 2012: Josef Bühler gibt sein Amt als Verantwortlicher der Oldtimerabteilung ab.

April 2013: Uwe Walzhauer übernimmt die weitere Organisation der Oldtimerabteilung, unterstützt von Sascha Stegmeier und Wolfgang Fuchs.

© 2012-2017 Motorsportverein Bühlertann e.V. - Schulstraße 17 - 74424 Bühlertann - Telefon: (07973) 91 14 14